Verantwortungsbewusst

Als verantwortungsvoller und vorausschauender Investor haben wir bereits mit Aufnahme unserer Geschäftstätigkeit 2010 den nachhaltigen Weg eingeschlagen, um aus voller Überzeugung positiven gesellschaftlichen Impact für heutige und zukünftige Generationen zu generieren. fair-finance versteht sich dabei als Social-Enterprise, das Nachhaltigkeit ohne Wenn und Aber in seine Geschäftstätigkeit integriert und somit Vorteile für Kundinnen und Kunden mit Leistungen für das Gemeinwohl verbindet. Geschäftsmodelle, die Impact im Sinne von Wirkung generieren, haben in aller Regel eine Theory of Change vor Augen. Sie adressieren ein gesellschaftliches oder ökologisches Problem und leisten einen Beitrag, dieses zu lösen. Theory of Change bedeutet somit Veränderung zum Besseren. Eine Vision, die maßgeblicher Beweggrund zur Gründung von fair-finance gewesen ist und die zehn Jahre nach Firmengründung sämtliche Geschäftsprozesse bis hin zum Berichtswesen erfasst hat. Geld als Gestaltungsmittel für eine bessere Zukunft, das ist die Vision, die Theory of Change von fair-finance.