Gruppenfoto: fair-finance MitarbeiterInnen sitzen gemeinsam am Besprechungstisch

Nachhaltige Vorsorge -

sinnstiftend, innovativ.

Jetzt Vertrag abschliessen



Kundenstimmen

Weil wir bei Sports Direct die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt stellen, sind wir stets bemüht, in allen Bereichen den besten Service zu bieten. Ob durch Beratung von einem unserer Produktspezialisten in einem unserer Geschäfte oder durch Unterstützung bei Online-Bestellanfragen. Dafür coachen und unterstützen wir unsere Teams laufend. Und dieses Service erwarten und bekommen wir auch von unserer betrieblichen Vorsorgekasse fair-finance. Unsere Betreuerin dort beantwortet nicht nur unsere Fragen professionell und rasch am Telefon und per E-Mail, sondern kommt auch jederzeit in unser Headquarter nach Linz, um vor Ort dem Betriebsratskollegium Rede und Antwort zu stehen. Das schätzen wir an fair-finance ganz besonders.
Monika Schöngruber
Head of Central Works Council Austria bei Sports Direct Austria GmbH
Als Weltmarktführer gehören für ALPLA modernste Technologien, innovativste Lösungen und in die Zukunft gerichtetes Handeln zum Geschäftsalltag. Das familiengeführte Unternehmen weiß aber auch Traditionen zu wahren und schätzt sowohl den Dialog mit seinen Mitarbeitenden als auch deren Engagement für ALPLA. Daher waren auch Werte wie eine lebendige Diskussionskultur, die Zusicherung regelmäßiger persönlicher Termine oder die wirklich schnelle und unkomplizierte Unterstützung durch unsere Betreuerin bei fair-finance ausschlaggebend für den Wechsel zur fair-finance Vorsorgekasse.
Christian Verunica
Betriebsratsvorsitzender bei ALPLA
Bild von Walter Tiefenbacher, Zentralbetriebsrat der Österreichischen Bundestheater
Für unsere Häuser sind das Grundprinzip des Handelns die Grundsätze der Sparsamkeit, der Wirtschaftlichkeit und der Zweckmäßigkeit. Erweitert um den vertrauensvollen und verantwortlichen Umgang mit Subventionen. Verantwortungsvoll und prinzipientreu im Umgang mit den Abfertigungsgeldern der Kolleginnen und Kollegen ist auch unsere Betriebliche Vorsorgekasse fair-finance. Etwa mit dem Prinzip der sinnstiftenden Veranlagung, der transparenten und somit vertrauensvollen Berichterstattung über ihr Handeln oder mit dem klaren Bekenntnis zur Nachhaltigkeit, um so einen möglichst großen Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung der Lebenschancen bestehender und vor allem zukünftiger Generationen zu leisten.
Walter Tiefenbacher
Zentralbetriebsrat der Österreichischen Bundestheater
Bild von DI Richard Tuschl, Geschäftsführer bei Triacon
Als Nachhaltigkeitsexperten unterstützen wir Unternehmen sich auf diese neue Situation rasch einzustellen, ihre Chancen zu erkennen und sich nachhaltig aufzustellen. Mit fair-finance verbindet uns eine wunderbare Partnerschaft, die wir seit unserer Unternehmensgründung führen. Die umfassende Stakeholdereinbindung über den Kundenbeirat (sogar mit Aufsichtsratsmandat), die besonders impact-orientierte, nachhaltige Veranlagung, das umfassende Engagement – nicht zuletzt über „Shareholders for change“ – beeindrucken uns immer wieder aufs Neue. Und auf den in Kürze erscheinenden, zweiten gemeinsam erarbeiteten Nachhaltigkeitsbericht freuen wir uns ganz besonders.
DI Richard Tuschl
Geschäftsführer Triacon
Bild von Clemens Grabher und Thomas Schwarz, Geschäftsführer bei 11er Nahrungsmittel
Als Kartoffelspezialisten sind wir für die Produktion unserer Kartoffel-spezialitäten auf fruchtbare Böden, sauberes Wasser und reine Luft angewiesen. Daher wissen wir aus erster Hand, wie wichtig es ist, all das auch für künftige Generationen zu sichern. Und genau das tun wir! Auch fair-finance, unsere betriebliche Vorsorgekasse leistet durch ihre verantwortungsvolle und nachhaltige Kapitalanlage einen Beitrag, die Lebenschancen von morgen zu bewahren. Bei uns ist es unter anderem die Biogasanlage, die durch den Energiekreislauf einen Meilenstein in Sachen CO2-Neutralität setzt. Bei fair-finance sind es innovative Investments, die sinnstiftend für Gesellschaft und Umwelt getätigt werden.
Clemens Grabher und Thomas Schwarz
Geschäftsführer 11er Nahrungsmittel
Bild von Markus Geisler, Arbeiter Betriebsratsvorsitzender bei Montanwerke Brixlegg
Wir haben die fair-finance Vorsorgekasse schon länger beobachtet und bei einer Veranstaltung in Tirol näher kennengelernt. Uns hat neben den Punkten Nachhaltigkeit und günstige Kostenstruktur vor allem die persönliche Betreuung angesprochen. Der Wechsel war für uns ohne Aufwand, wir wurden sehr gut unterstützt und fühlen uns bei der fair-finance Vorsorgekasse sehr gut aufgehoben.
Markus Geisler
Arbeiter Betriebsratsvorsitzender Montanwerke Brixlegg
Bild von Vybiral Ricardo Jose Günther Peroutka
Der KSV1870 steht für sichere Geschäfte im Bereich Risikomanagement und Kreditschutz. Durch digitale Lösungen minimieren wir die ökonomischen Risiken unserer Kunden und bewahren sie vor finanziellem Schaden. Gleichzeitig stärken wir ihre Liquidität und identifizieren für sie dank innovativer Lösungen im Business Analytics-Bereich neue Wachstumschancen. Mit unserem Vorsorgepartner, der fair-finance Vorsorgekasse, verbindet uns ganz besonders das Streben nach zeitgemäßen, nachhaltigen Services, die für unsere Kunden transparent, fair und rasch verfügbar sind.
Mag. Ricardo-José Vybiral
CEO KSV
Bild von Mag. Daniela Werdecker-Davies, Head of Sustainability Management bei Palfinger
Nachhaltiges Handeln als integraler Bestandteil der unternehmerischen Verantwortung optimiert die Produkte und die Prozesse und trägt zum wirtschaftlichen Erfolg von PALFINGER entscheidend bei. Nachhaltigkeit ist uns auch bei unseren Partnern ein ganz besonderes Anliegen. fair-finance als Betriebliche Vorsorgekasse auszuwählen, die als verantwortungsvoller Investor die Abfertigungsgelder der Kolleginnen und Kollegen nicht nur besonders nachhaltig, sondern auch überdurchschnittlich erfolgreich veranlagt, war daher der logische Schritt für uns.
Mag. Daniela Werdecker-Davies
Head of Sustainability Management, Palfinger


News

fair-finance Vorsorgekasse: Doppeltes Jubiläum für Max Deml

Wir freuen uns, Max Deml, einem der Gründungsaktionäre von fair-finance, zu einem doppelten Jubiläum gratulieren zu können.

Zum einen feiert sein 1997 entwickelter Natur-Aktien Index „nx-25“ sein 25-jähriges Jubiläum und zum anderen begeht der Pionier und Experte der nachhaltigen Geldanlage dieser…

fair-finance Vorsorgekasse stellt vor: Jasmin Koponen

Jasmin Koponen, Financial Accountant

Jasmin Koponen ist bei fair-finance als Financial Accountant tätig und spricht mit uns über ihren Arbeitsalltag und wie sie Nachhaltigkeit sowohl privat als auch beruflich lebt.

fair-finance: Liebe Jasmin, beginnen wir doch mal von vorne. Wie bist du denn zu…

fair-finance Vorsorgekasse: Veranlagung - Finanzmärkte Newsletter 3. Quartal 2022

In der zweiten Juli-Hälfte sowie im August konnten sich die Finanzmärkte insgesamt einigermaßen erholen. Aufgrund der Rezessionsängste setzte zunächst eine Flucht in den „sicheren Hafen“ der deutschen Staatsanleihen ein, da nun weniger Zinsanhebungen von Seiten der EZB erwartet wurden. Dies führte…

fair-finance Vorsorgekasse: Nachhaltiger Emittent Adobe Inc.

Unser nachhaltiger Emittent, Adobe Inc., entwickelt, vertreibt und unterstützt Computersoftware und -technologien.

Besonders positiv hervorzuheben sind deren robuste Vergütungspraktiken sowie besonders umfassende Datenschutzprozesse.

fair-finance Vorsorgekasse: Newsletter 3. Quartal 2022

Im Newsletter des 3. Quartals 2022 informieren wir Sie über unsere faire Veranlagung und stellen einen unserer nachhaltigen Emittenten vor.

Alle news